moorrallye.jpg

MOORRALLYE

Entdeckendes Lernen zu den Themen:

Ökosystem Moor
Was ist ein Moor und wie entsteht es?
Welche Pflanzen und Tiere leben dort?

Raum-Mensch-Beziehung
Wieso leben Menschen im Moor?
Wann begann die Kolonisierung?
Wie entstanden die Fehnsiedlungen?
Wie lebten die Menschen dort?
Warum bauten sie Torf ab?
Wie transportierten sie ihren Torf?

Landwirtschaft früher
Wie ernährten sich die Menschen?
Woher kamen die Lebensmittel?
Welche Nutztiere hielt man im Moor?

 

Angebote für Schulklassen

Schulklassen sind uns im Moor- und Fehnmuseum ganz besonders willkommen!

Wir verstehen uns als außerschulischer Lernort, der neben Inhalten auch sinnliche Erfahrungen und natürlich die Begeisterung für das Leben im Moor, die Tier- und Pflanzenwelt vermitteln möchte. Uns geht es darum, dass die Schüler*innen bei Ihrem Museumsbesuch viel mitnehmen.

Da Lernen auch Spaß machen soll, können die Schüler zwischendurch vieles anfassen und ausprobieren: Sie dürfen durchs Moortretbecken stapfen, das Moorpegelplateau besteigen, Holzschuhe ausprobieren, Wassereimer mit Hilfe eines Tragejochs schleppen und Torfsoden um die Wette stuken, also wie früher zum Trocknen aufstapeln.

Kosten:

Jeder Schulklassenbesuch dauert etwa 2 bis 2,5 Stunden und kostet 30,- € pro geführter Moorrallye + 2,- € Eintritt pro Schüler.

 

Angebote für Familien

Selbstständiges Entdecken mit dem Moorallyebogen: Familien mit Kindern können über die Stationen der Moorrallye im Freigelände aktiv etwas über Moore und die Fehnkultur lernen.
Der Rallyebogen kann kostenlos heruntergeladen werden (Downloadlink unten auf dieser Seite) oder an der Museumskasse angefragt werden.

 

Materialien zum Download